Colorado Zeckenfieber

verbreitung erreger inkubationszeit präpatenz
patenz symptomatik übertragung diagnostik
therapie prophylaxe komplikationen meldepflicht



Synonym(a)

Bergfieber

Englischer Begriff: Colorado tick bite fever

Erreger

Orbivirus aus der Familie der Reoviren (= Respiratory Enteric Orphan Virus),

Verbreitung

Im Westen der USA

Übertragung

Durch Biß der Waldzecke Dermacentor andersoni

Inkubationszeit

3-6 Tage

Symptomatik

Augen-, Kopf- und Rückenschmerzen, Erbrechen, Schwindel, Hautexanthem

Komplikationen

Meningitis, Enzephalitis

Prognose

In der Regel milder Verlauf mit Genesung nach 1-2 Wochen

Diagnostik

Blut: Leukopenie mit Lymphozytose, Erregernachweis durch indirekten Fluoreszenzantikörpertest
Liquor: Bei V. a. Enzephalitis ist die Punktion indiziert

Differentialdiagnose

Andere durch Zeckenbiß übertragene Erkrankungen (u.a. Borreliose, FSME, Ehrlichiose), Enzephalitis, Meningitis

Therapie

Symptomatisch

Prophylaxe

Vermeidung von Zeckenbissen durch Tragen von hautbedeckender Kleidung und geschlossener Schuhe bei Aufenthalt im Unterholz oder in hohen Wiesen. Insektenschutzmittel wirken nur für kurze Zeit nach dem Auftragen gegen Zecken.


Erstellt am 12.5.2015 - ©2002 DRTM/MTTS