Fievre boutonneuse

verbreitung erreger inkubationszeit präpatenz
patenz symptomatik übertragung diagnostik
therapie prophylaxe komplikationen meldepflicht


Fievre boutonneuse

Synonym(a)

Boutonneuse-Fieber, Zeckenbißfieber der alten Welt, Marseille-Fieber, afrikanischer Zeckentyphus

Englischer Begriff: Boutonneuse fever, Indian tick typhus

Erreger

Rickettsia conorii

Verbreitung

Afrika, Asien, Australien, Mittelmeerländer. Nager (Ratten und Hasen) und Hunde sind der natürliche Wirt.

Übertragung

Durch Biß der Schildzecke

Inkubationszeit

5-7 Tage

Symptomatik

Eschar (stecknadelkopfgroßes, ulzerierendes Infiltrat mit schwarzer Kruste), Fieber, Exanthem, regionale Lymphadenitis

Komplikationen

Meningitis, Enzephalitis, Uveitis, Atrophie des N. opticus, Abort

Prognose

Meist heilt die Erkrankung innerhalb von 1-2 Wochen spontan.

Diagnostik

Blut: Spezifische Antikörper

Differentialdiagnose

Übrige Zeckenbißerkrankungen

Therapie

Tetracyclin

Prophylaxe

Vermeidung von Zeckenbissen durch Tragen von hautbedeckender Kleidung und geschlossener Schuhe bei Aufenthalt im Unterholz oder in hohen Wiesen. Insektenschutzmittel wirken nur für kurze Zeit nach dem Auftragen gegen Zecken.


Erstellt am 12.5.2015 - ©2002 DRTM/MTTS