Angiostrongylus costaricensis

verbreitung erreger inkubationszeit präpatenz
patenz symptomatik übertragung diagnostik
therapie prophylaxe komplikationen meldepflicht



Erreger

Angiostrongylus costaricensis.

Verbreitung

Costa Rica, Mexiko. Im weiteren Mittel- und Südamerika.

Übertragung

Orale Aufnahme infektiöser Larven im Schleim von Schnecken.

Inkubationszeit

Etwa 3 Wochen.

Präpatenz

Eier gelangen nicht ins Darmlumen.

Patenz

Monate - Jahre.

Symptomatik

Bild einer Appendizitis: Ausgeprägte Schmerzen im Bereich der Ileocöcalregion, Übelkeit, Erbrechen und Fieber. Im Blutbild Leukozytose und Eosinophilie. Komplizierend: Ileus, Darminfarkt und Perforation mit letalem Ausgang. Beschwerden rezidivieren über Wochen und Monate.

Diagnostik

In Endemiegebieten klinisch aufgrund des Beschwerdebildes. Im Stuhl keine Eier und Larven nachweisbar. Einachweis bei histologischer Untersuchung des Operationspräparats.

Therapie

In der Regel chirurgisch. Medikamentös: Tiabendazol.


Erstellt am 12.5.2015 - ©2002 DRTM/MTTS