Hepatitis E

verbreitung erreger inkubationszeit präpatenz
patenz symptomatik übertragung diagnostik
therapie prophylaxe komplikationen meldepflicht



Erreger

Hepatitis E Virus.

Verbreitung

Weltweit, endemisch in den Tropen und Subtropen: Asien, Mittel-Amerika, Südamerika , Afrika.

Übertragung

Meist fäkal-oral mit kontaminierten Trinkwasser und Nahrungsmittel. Parenterale Übertragung möglich, aber selten. Kontaktinfektionen in Familien selten. Epidemisches Auftreten möglich. Meist junge Erwachsene, selten Kinder.

Inkubationszeit

15 - 65 Tage (45 Tage).

Symptomatik

Entspricht Hepatitis A. Kinder asymptomatisch, Erwachsene symptomatisch. Meist selbstlimitierender Verlauf, selten fulminant. Prodromalphase etwa 2 Tage: Überwiegend gastrointestinale Symptome wie Übelkeit und Erbrechen. Akute Hepatitis: Plötzlicher Beginn. Anfänglich kurzdauerndes Fieber, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Oberbauchschmerzen und Ikterus. Splenomegalie und Hepatomegalie möglich. Urin braun, Stuhl hell. Bei Kindern Durchfall. In 0,5 - 3 % akutes Leberversagen mit tödlichem Ausgang.
Während Schwangerschaft insbesondere im 3.Trimenon deutlich erhöhte Letalität mit 20 %. In Frühschwangerschaft oft Abort.

Diagnostik

Anti-HEV-Enzymimmuntest mit Krankheitsbeginn in 80 - 90 % positiv. Anti-HEV-IgG für Monate bis Jahre positiv. Negativer Anti-HEV-IgG schließt Infektion nicht aus. Positive Anti-HEV-IgG nicht zwangsweise Hepatitis E. Anti-HEV-IgM mit Infektion 6 - 7 Wochen, längstens 3 Monate positiv in 80 %. Reverse Transkriptase Polymerasekettenreaktion - rT-PCR nur 3 Wochen zu Krankheitsbeginn positiv, dann wieder negativ. Positiver Nachweis von Hepatitis E RNA beweist frische Infektion. Negative Reaktion kein Ausschluß.

Therapie

Spezifische Therapie nicht möglich. Stationäre Therapie bei schweren Verlaufsformen sowie während Schwangerschaft. Bei fulminanten Verlauf evtl. Lebertransplantation.

Immunisation

Ein Impfungstoff befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung, eine Zulassung gibt es bisher lediglich in China .

Meldepflicht

Erkrankung, Tod.


Erstellt am 12.5.2015 - ©2002 DRTM/MTTS